Unternehmer des Jahres 2014

Der Sonderpreis "Spitzensoftware aus Mecklenburg-Vorpommern" ging an Katharina Clausohm, Geschäftsführerin der Clausohm-Software GmbH in Neverin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte).

Am 22. Mai 2014 wurde zum siebenten Mal der Preis der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Die Preisverleihung mit der Ehrung der "Unternehmer des Jahres" fand in Rostock statt. Insgesamt sind Preise in drei Kategorien sowie zwei Sonderpreise vergeben worden. Bei den Bewerbungen waren besonders stark vertreten das verarbeitende Gewerbe, das Handwerk, der Dienstleistungssektor sowie die Branchen Tourismus- und Gesundheitswirtschaft.

Die diesjährigen Gewinner stehen symbolisch für viele mittelständische Unternehmen im Land. Die Jury hat es sich bei der Entscheidung nicht leicht gemacht", betonte Glawe. Träger des branchenübergreifenden Wettbewerbs, der zum siebten Mal vergeben wurde, sind das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus, der Ostdeutsche Sparkassenverband mit den Sparkassen in Mecklenburg-Vorpommern, die drei Industrie- und Handelskammern, beide Handwerkskammern und die Vereinigung der Unternehmensverbände Mecklenburg-Vorpommern.

Das Unternehmen wurde 1990 in Neverin als Einzelunternehmen durch Katharina Clausohm gegründet und beschäftigt inzwischen mehr als 40 hochqualifizierte IT-Spezialisten; Frauen und Männer an vier Standorten in Deutschland und Polen. 

"Clausohm-Software ist ein gutes Beispiel, dass sich auch im ländlichen Raum abseits von Metropolen innovative kreative Spitzenunternehmen etablieren und von hier aus weltweit erfolgreich unterwegs sein können."

Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus in M-V

Auszeichnung "Unternehmer des Jahres" Mecklenburg-Vorpommern 2014

Wirtschaftspreis 2011.

Auf dem Jahresempfang 2011 des Landkreises ist am 6. Mai 2011 der Wirtschaftspreis an die Clausohm-Software GmbH in Neverin von Kreistagspräsident Dr. Michael Körner und Landrat Heiko Kärger feierlich übergeben worden.

Landrat Heiko Kärger:

"Die Geschäftsführerin, Katharina Clausohm, ist Chefin für fast 40 Mitarbeiter und einen Lehrling. In der Neveriner Firma werden IT-Produkte hergestellt, die vor allem im Maschinenbau zur Anwendung kommen. Es gehört zur Unternehmensphilosophie, dass Wartung, Service und Produktpflege selbstverständlich sind.

Die Kunden in ganz Deutschland, aber auch in Belgien, Polen, China und Brasilien schätzen vor allem die hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Neveriner.

Kein Wunder, dass sie langjährige Geschäftsbeziehungen mit so namhaften Unternehmen wie Philips oder Audi unterhalten. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass bei Clausohm besonders anspruchsvolle Aufgaben zu lösen sind. Das Arbeitsumfeld wird diesem Anspruch voll und ganz gerecht."